Lissabon – Unsere Top Sehenswürdigkeiten

Lissabon-Hills

Wir haben unsere Sommerpause in Lissabon verbracht und es war toll. Wir waren 10 Tage dort und es gab täglich etwas neues zu entdecken. Hier haben wir eine persönliche Liste unserer Highlights zusammengestellt – Sehenswürdigkeiten, die man einfach erleben muss in Lissabon. Wie gesagt sind das persönliche Eindrücke.

1 – das essen

Für uns war das auch eine kulinarische Entdeckungsreise, um neue Inspiration für das Grotto Reale zu finden. Und das haben wir. Wir haben uns kulinarisch in Lissabon verwöhnen lassen. Es gibt so viele Gerichte, die himmlisch schmecken. Vom frischesten Fisch bis zu den Pasteis de Nata gibt es unglaublich viel dazwischen. Lissabon hat eine bunte Küche. Und nicht nur das, da so viele verschiedene Nationen in Lissabon leben, gibt es eine sehr vielfältige Auswahl an Restaurants. Man findet dort wirklich alles. Auch einige ausgezeichnete asiatische Restaurants findet man dort – Lissabon bietet natürlich eine optimale Bedingung für frischen Fisch.

Unser persönlicher Favorit war der Bacalhau à Bras im Restaurant Sacramento. Falls ihr in Lissabon seid, müsst ihr unbedingt dieses Restaurant besuchen. Es befindet sich gleich neben der Sacramento Kirche.

Bachalau_SalatLissabon_Bachalau-a-bras

2 – PraÇas / Plätze

Man kann die Praças (Deutsch: Plätze) gar nicht übersehen. Die schönste Praça ist unserer Meinung nach die Praça do Comércio. Diese liegt direkt am Tejo und hat eine wunderschöne Aussicht auf das Meer. Aufgrund des Erdbebens 1755 musste dieser ganze Stadtteil neugebaut werden. Früher hiess der Platz noch Terreiro do Paço zu Deutsch Palastgelände.

dsc_0170-6cbdf7bfd310fd84a047e0064dc78698

Es gibt aber weitere Praças in ganz Lissabon. Ebenfalls wunderschön ist Rossio. Aber auch die kleinen Plätze sind toll. Wir waren stets überrascht wie viele Plätze wir auf unserer Spaziergängen entdeckt haben. Jeder Platz war prächtig und auf seine eigene Weise einzigartig.

3 – Sintra

In der Nähe von Lissabon befindet sich Sintra. Sintra selbst ist eine Kleinstadt, doch dort befinden sich einige der schönsten Paläste weltweit (wirklich! Es gehört sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO). Wir selbst waren im Palacio Nacional de Pena. Der ganze Palast erinnert an ein Märchen. Die Fassade ist sehr farbig und vereint verschiedenste Baustille miteinander, was das Schloss so faszinierend macht.

Aerial view of  Palácio da Pena / Sintra, Lisboa / Portugal / European travel

4 – Strände, cascais und umgebung

Die Stadt Lissabon liegt zwar nicht direkt am Meer, trotzdem ist der Strand nicht weit entfernt. Bekannte Städte, die gleich in der Nähe sind und einen Strand haben sind Estoril, Cascais und Costa da Caparica. Wir waren in Cascais und Caparica. Cascais war wunderschön, doch der Strand war unserer Meinung nach etwas klein. Dafür empfiehlt sich Costa da Caparica (dafür etwas windig).

Cascais_strand

 

5 – street art & Kunst

Lissabon hat überall Graffitis an Fassaden (zum Glück nie auf den schönen Gebäuden). Doch wir meinen nicht die unangenehmen Graffitis, sondern wunderschöne und durchdachte Graffitis. Vor allem in Gassen sind solche Graffitis zu finden. Hier sind zwei, die uns besonders beeindruckt haben.

StreetArt

Dieses Graffiti wurde sogar von mehreren Magazine ausgezeichnet. Das haben wir auf alle Fälle auf unserer YellowBus Tour so gehört.

11770538325_9924450e01_b

 

Dieses Graffiti befand sich in einer Gasse, welche vom chinesischen Viertel (leider kenn ich den richtigen Namen dieses Stadtteils nicht mehr) in die Innenstadt führte. Ist doch unglaublich schön, nicht?
Für alle Street Art Fanatiker haben wir hier noch einen Artikel über Street Art in Lissabon herausgesucht, welche mehr Graffitis in Lissabon zeigt.

6 – Weitere eindrücke

Natürlich gab es noch viele andere Attraktionen, wie den Elevador de Santa Justa, welcher von einem Schüler von Gustave Eiffel (Ingenieur vom Eiffelturm) entworfen wurde. Oder Belém, welches nicht nur die tollen Pasteis de Belém hat, sondern auch andere Wahrzeichen, wie das Torre de Belém, das Denkmal der Entdeckungen und das Mosteiro dos Jeronimos. Dann war da noch die wunderschöne Brücke Ponte de 25 Abril, welche uns an die Golden Gate Bridge in San Francisco erinnert hat. Oder die Cristo Rei Statue, welche an die Statue in Rio de Janeiro erinnert – aber die in Lissabon ist etwas kleiner. Und dann gabs noch den Stadtteil Alfama, welcher so viele Sehenswürdigkeiten hat, dass wir die gar nicht alle aufzählen können. Alfama gehört zum alten Stadtteil von Lissabon, welcher vom Erdbeben verschont wurde und deshalb bis heute kaum renoviert wurde. Man sieht dort auch noch den arabischen Einfluss von früher. Auf einen Kaffee ist Alfama sehr empfehlenswert.

Zum Schluss noch ein Foto von Alice vor dem Boca do Inferno in Cascais:

Boca-do-inferno

Dies waren unsere schönsten Eindrücke von Lissabon. Sicherlich haben wir hundert andere vergessen, aber das sind die Eindrücke, welche uns bis heute geblieben sind. Eine Reise nach Lissabon ist auf alle Fälle zu empfehlen.

 

One thought on “Lissabon – Unsere Top Sehenswürdigkeiten

  1. Pingback: Nach der Sommerpause hat das Grotto Reale wieder geöffnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.