3 Tipps für das perfekte Firmenessen

Ein gemeinsames Essen mit den Mitarbeitern und Kollegen ist eine tolle Möglichkeit für das Teambuilding und einen Austausch in entspannter Atmosphäre. Das gemeinsame Firmenessen will aber richtig geplant werden, damit es am Ende von allen Beteiligten als ein Erfolg angesehen wird. Dabei geht es sowohl um die individuellen Feinheiten bei der Ernährung der Mitarbeiter als auch um die richtigen Themen und die passende Organisation des gemeinsamen Essens. Hier findest Du wichtige Tipps, wie das Essen zu einem Erfolg wird.

Das richtige Restaurant für das Essen auswählen

Bei einem Firmenessen kommt es natürlich vor allem auf die Atmosphäre an. Allerdings spielt es auch eine wichtige Rolle, wie gut der Gastgeber ist. Ein gutes Restaurant sollte natürlich ausreichend Sitzplätze für die gesamte Gruppe zur Verfügung haben. Das Grotto Reale bietet dabei Platz für bis zu 60 Personen, aber auch in kleiner Runde ist es sehr gemütlich. Noch wichtiger ist aber die Auswahl der Speisen. Darauf ist zum Beispiel zu achten:

  • Im besten Fall sollte die Planung dafür sorgen, dass möglichst viele Leute den Geschmack des Restaurants teilen.
  • Besonders ist auf Allergien und Unverträglichkeiten aber auch Vegetarier und Veganer zu achten. Diese Besonderheiten sollten abgesprochen, und an die Küche weitergeleitet werden.
  • Im Fall von einem Business-Lunch für das Firmenessen ist zu empfehlen, sich vorher mit den begrenzten Angeboten zu beschäftigen.

Das richtige Lokal ist also die Grundlage für ein erfolgreiches und vor allem entspanntes Essen. Noch wichtiger ist aber die Organisation der eigentlichen Planung hinter dem Treffen mit den Kollegen.

Gelungene Kommunikation durch die richtige Planung

Alle Charaktere eines Büros an den Tisch zu bringen ist eine Herausforderung. Auch in den noch so kleinsten Bürogemeinschaften bilden sich kleine Grüppchen, die in der Regel nichts miteinander zu tun haben. Im Sinne des Teambuildings kann es sich daher lohnen, bei der Tischordnung dafür zu sorgen, dass auch Kollegen miteinander in Kontakt kommen, die bisher nur wenig Reibungspunkte miteinander hatten. Das stärkt die Gemeinschaft des Büros und ist ein guter Ansatz, um kollegiale Verhältnisse zu stärken.

Noch wichtiger ist die Auswahl an Themen: Es sollte von Beginn an klar sein, ob es sich um eine Maßnahme für das Team handelt oder das Essen ein Anlass ist, um etwaige Entwicklungen im Unternehmen zu besprechen. Entsprechend wird sich auch die Tagesordnung der Gesprächspunkte ausrichten. Mache also klar, ob es sich um einen eher privaten Rahmen handelt oder man zwischen den Gängen auf die Firma zu sprechen kommen wird.

Das gemeinsame Essen zu einem Event machen

Es gibt nur sehr selten Gelegenheiten, in denen man mit allen Kollegen zusammenkommt. Noch seltener ist es, dass auch die Geschäftsführung in einem ungezwungenen Rahmen anwesend ist. Nutze die Möglichkeit, das Essen zu einer Veranstaltung zu machen, die über das Teambuilding hinaus geht. Wer die Möglichkeit nutzt, bei gutem Essen, dem einen oder anderen Wein und angenehmen Gesprächen ein wenig mehr über die Kollegen zu lernen, wird auf die verschiedensten Weisen profitieren. Gutes Essen ist also auch im geschäftlichen Bereich eine der besten Möglichkeiten, die Atmosphäre zwischen verschiedenen Personen zu verbessern. Im Grotto Reale bieten wir als Besonderheit dazu einen feinen, selbst importierten Wein aus Portugal an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.